Termin zum Vormerken: Informationstag für Grundschüler und deren Eltern

 
Bitte vormerken: Am Samstag, 16.2.2019,  findet unser Informationsvormittag für Grundschüler und deren Eltern statt. Der gemeinsame Auftakt ist um 9:00 Uhr in der Aula. In der Mittagszeit ist ein Essen in der Mensa möglich. Die Veranstaltung endet gegen 13 Uhr.
 

Aktuelle Termine

 
22.10.2018 (Montag), 19:30 Uhr, Elternbeirat, B107/108

25.10.2018 (Donnerstag), Ablauf der Frist für Vergabe der GFS-Themen

25.10.2018 - 9. 11.2018, WG-Schüler zu Besuch in Suwanee (USA)

26.10.2018 (Freitag), 7:25 Uhr, Pädagogische Klassenkonferenzen, gemeinsamer Auftakt für Lehrer/innen im Lernbereich mit Input

27.10.2018 – 4.11.2018, Herbstferien

 

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

Schulleitung
Mensabüro / Ergänzungsangebote
Schulsozialarbeit
Schulseelsorge
Hausaufgabenbegleitung
Beratungslehrerin
Image
 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

2018 09 Winterspeck Acryl Julian Schöpflin 9B

Thema: "Winterspeck"- Acryl - Julian Schöpflin - Klasse 9

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Image
Logo Chance Gymnasium

Die Informationsseite zur Gymnasialempfehlung.

 

Besucherzähler

Heute 148

Monat 4344

Insgesamt 108307

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zähler seit Januar 2017.

Willkommen auf der Seite des Wieland-Gymnasiums Biberach

LangeIch begrüße Sie und Euch recht herzlich auf der Seite des Wieland-Gymnasiums. Unsere Traditionen reichen zurück auf das Jahr 1278 – hier findet sich erstmals die urkundliche Erwähnung eines lateinischen Schulmeisters in Biberach. Unser Namensgeber ist der Dichter und Aufklärer Christoph Martin Wieland (1733-1813), der im benachbarten Oberholzheim geboren wurde und einige Jahre in Biberach wirkte.

 Das Wieland-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern heute eine bestmögliche gymnasiale Bildung bis zum Abitur. Wir verstehen uns als ein traditionelles und gleichzeitig modernes und weltoffenes Gymnasium im Herzen Oberschwabens, das seinen Schülerinnen und Schülern eine umfassende allgemeine Bildung vermittelt. Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter in den vielfältigen Bereichen der Schule wirken in diesem Sinne zusammen.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Schule nicht nur Lern- sondern auch Lebensort ist. Das zeigt sich in unseren vielfältigen unterrichtlichen Angeboten und Profilen ebenso wie in unserem Ergänzungsangebot.

Ralph Lange, Schulleiter

Glückwunsch: Lisa Sättele zur neuen Schülersprecherin gewählt

181019 Schülersprecher Web

 Die SMV wählte Lisa Sättele (10c) zur Schulsprecherin. Die Amtszeit dauert 2 Jahre .Yasin Louati (KS2) wurde bereits im letzten Jahr Schulsprecher. Seine Amtszeit läuft noch bis Ende des Schuljahres.Wir gratulieren den beiden zur verantwortungsvollen Aufgabe und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


Text: R. Lange

Bild:  A. Diesch

Theaterausflug der großen TheaterAG des Wieland-Gymnasiums „unZensiert“

181019 Theaterexkursion

 

 

Die TheaterAG „unZensiert“ unternahm, um ihren kulturellen Horizont zu erweitern, eine Theaterausfahrt in die Städte Mannheim und Heidelberg. Trotz unserer begrenzten Zeit versuchten wir möglichst alle Sehenswürdigkeiten und das Flair der Studentenstadt Heidelberg zu erleben. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Heidelberger Innenstadt verstanden wir schnell, warum diese Stadt ein Magnet für Touristen ist. Als eines der Wahrzeichen der Stadt gilt das Heidelberger Schloss, dessen Schlossgarten auch als achtes Weltwunder gehandelt wird. Das Schloss existiert heute nur noch als Ruine, doch kann man sich ausmalen, dass es früher Sehnsuchtsort für viele Romantiker war.

Mehr Zeit verbrachten wir in Mannheim. Wir erreichten Mannheim mit eine Zugverbindung vom Heidelberger Bahnhof aus. In Mannheim sind wir durch die Quadrate gezogen und bewunderten die architektonische Vielfalt. Vor allem der Park, der Wasserturm, das Gebäude „Der Rosengarten“ und das Barockschloss, das  heutzutage zum Teil als Universität dient, haben es uns angetan.

Zwei Mal gingen wir ins National Theater Mannheim. Das National Theater wurde erstmals 1777 errichtet, dann während des 2.Weltkriegs (während einer Aufführung!) zerbombt und anschließend 1957 wieder aufgebaut, in einem anderen Stadtteil. Das Theater besitzt eine Opernbühne und ein Schauspielhaus mit gemeinsamen Foyer und gemeinsamer, zwischen den Bühnen liegender Hinterbühne. Als Gruppe besuchten wir im National Theater Mannheimer (NTM) zwei Aufführungen, die sich grundlegend unterschieden.

Nach einer Führung, Schwerpunkt Werkstätten des Theaters, im kleinen Kreis unserer TheaterAG besuchten wir eine Aufführung des Theaterstückes „Die Mitwisser“ von Anis Maci, dass vor rund 120 Zuschauern aufgeführt wurde. Das Stück richtet den Blick auf Verbrechen, die in der ganzen Welt zu unterschiedlichen Zeiten von unterschiedlichen Tätern, unterschiedlichen Opfern gegenüber, begangen wurden. Dabei wurde der Fokus vor allem auf die gerichtet, die weder Opfer noch Täter waren, aber genauso Schuld an den Verbrechen tragen, die Mitwisser.

Nach einer weiteren Führung, diesmal Schwerpunkt Bühne und Technik, bestand das Sonntagabendprogramm aus einer Aufführung des Theaterklassikers „Die Räuber“ von Friedrich Schiller. Der Abend war skurril und bunt inszeniert, mehr wie eine Karikatur des historisch für das NTM nicht ganz unwichtigen Stücks. Immerhin wurden „Die Räuber“ dort uraufgeführt. Es traf nicht jedermanns Geschmack, war allerdings sehr amüsant.

Am Montagmorgen haben wir als Gruppe wieder an unserer Aufführung „Leonce und Lena“ im Frühjahr 2019 gearbeitet. Nach dem Mittagessen traten wir die Rückreise nach Biberach an.

Wir möchten uns ganz herzlich beim Förderverein des Wieland-Gymnasiums bedanken für die großartige Unterstützung, die es uns möglich gemacht hat, die 2 Aufführungen im NTM zu besuchen.


Text und Bild:Theater-AG "unZensiert"

 

SMV-Seminar in Bonlanden

181012 SMV Bonlanden Web

 

 

Beim diesjährigen SMV-Seminar unter der Leitung der beiden Schülersprecher Lisa Skamira und Yasin Louati im Kloster Bonlanden hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede Menge Spaß. Nachdem sich die vielen neuen Gesichter am Mittwoch kennengelernt hatten, wurde anschließend motiviert und konzentriert sowohl im Plenum als auch in den einzelnen Referaten geplant, recherchiert, organisiert und gearbeitet. Den Abschluss bildete am Freitag die Präsentation der Ergebnisse, zu der auch Schulleiter Ralph Lange angereist war. Alles in allem war die Tagung ein voller Erfolg und so kann sich das WG auch dieses Schuljahr auf zahlreiche tolle SMV-Aktionen freuen. Als Verbindungslehrer halfen und begleiteten Kathrin Kohler und Alexander Diesch die große Gruppe der Aktiven. 


Text: K. Kohler und R. Lange 

Bild: A. Diesch

Kunstausstellung "Unser Blick auf Great Britain" eröffnete Englische Wochen in Biberach

webbritain

webbritain2Am vergangenen Freitag wurde im Foyer des Biberacher Rathauses nicht nur die Ausstellung "Unser Blick auf Great Britain“ von Schüler/innen des Wieland-Gymnasiums eröffnet. Neben den jungen Künstler/innen war auch die Fachschaft Kunst der Schule bei der Vernissage (fast) vollständig vertreten. Die Vernissage war gleichzeitig der Auftakt in die Englischen Wochen der Stadt Biberach und des Städtepartnerschaftsvereins. Zur Eröffnung spachen neben Oberbürgermeister Zeidler auch eine Vertreterin des Tendring Districts sowie  Hans-Bernd Sick (Vorsitzender Städte Partner Biberach e. V.). Die Kunstwerke des Wieland-Gymnasiums wurden von Kunstlehrerin Monika Bachner humorvoll und zweisprachig erläutert. Sie hatte zusammen mit Schüler/innen innerhalb der ersten drei Wochen des Schuljahres eine beachtliche Ausstellung zusammengestellt. Die Werke zeigen die besondere Sicht der Jugendlichen auf die Insel. Herausgekommen sind bunte, teils abstrakte, oft skurrile und witzige Arbeiten. Einfach im Rathausfoyer ansehen.

An Frau Bachner geht unser besonderer Dank für die tolle Koordination und Arbeit.

Text und Bilder: R. Langewebbritain3

Fünferwochenende ein Erlebnis

5er Wochenende 2018

Foto: Rosa Adrian

Das 5-er Wochenende vom 5.10 - 6.10.18 war ein sehr schönes Erlebnis für die Fünft und Zwölftklässler des Wieland-Gymnasiums. Die Paten aus der 8. Klasse, Frau Röhrig und Herr Leins halfen dabei, dass alles so gut geklappt hat. Nach der Begrüßung und dem Einrichten der Klassenzimmer zum Übernachten, fand eine Schulrallye mit vielen unterschiedlichen Stationen statt. Nachdem der Hunger nach dieser Anstrengung durch Pizza gestillt war, konnten die Schüler sportlichen Aktivitäten, wie Fußball, Völkerball oder Wikingerschach, nachgehen, sich bei einem Film entspannen oder ihre Fingerfertigkeiten beim Armbänderknüpfen unter Beweis stellen. Zum Abschluss des Abends fand eine Kinderdisko statt. Nach dem Frühstück am Samstagmorgen gingen alle zufrieden nach Hause. Wir bedanken uns bei allen für die beiden tollen Tage!

Text: Osane Hackel

Ein Dank gilt den Organisatoren der Stufe 12, den Klassenpaten und den beiden Kollegen Röhrig und Leins - ohne sie alle hätte das Wochenende so nicht stattfinden können! R. Lange

 

Waldtag der Klasse 5a

180926 Waldtagweb

Nach einem wetterbedingt eher frostigen Start erlebte die Klasse 5a einen herrlich sonnigen Herbsttag im Wald bei Edenbachen. Frau Felder und Herr Vester hatten dort ein tolles Programm vorbereitet. Bei spannenden Spielen wie dem Mohawk-Walk oder dem Säure-Teich konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen – und ganz nebenbei tauten im Laufe des Tages nicht nur die kalten Füße auf.

Text und Bild: K. Kohler

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

botschafterschule

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb