Aktuelle Termine

 

19.6.2018 (Dienstag),19:30 Uhr, USA-Austausch: Eltern- und Teilnehmerabend, B109

21.6.2018 (Donnerstag), Unterrichtsende Stufe 12, Ausgabe der Zeugnisse, Aula

21.6.2018 (Donnerstag), 15:15 Uhr, Fachkonferenzen E (B101), Ph (E204), Ch (E305), Gk (B102), Mu (B109), L (B201)

25.6.2018 (Montag), 3. - 6. Schulstunde, Zertifikatsprüfung für die AG Business English mit der London Chamber of Commerce and Industry

27.6.2018 (Mittwoch), Abschluss der Kurswahlen (letzter Termin für Umwahlen)

27.06.2018 (Mittwoch), 17:00 Uhr Planungssitzung Hockete (Förderverein), B109

28.6.2018 (Donnerstag), Abgabe Kopfnotenvorschläge bei den Klassenlehrern 7-10

28.6.2018 – 29.6.2018, mündliche Abiturprüfungen Stufe 12

29.6.2018 – 14.7.2018, Donaufahrt der Klasse 9c (Zuber, Kohler)

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

Schulleitung
Mensabüro / Ergänzungsangebote
Schulsozialarbeit
Schulseelsorge
Hausaufgabenbegleitung
Beratungslehrerin
 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

2018 06 Ich entdecke das Tier in mir GK12

Thema: "Ich - entdecke das Tier in mir". Kreide/ Kohle/ Acryl-Deckfarben. David Horseling, BKGK12

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Besucherzähler

Heute 2

Monat 4278

Insgesamt 85173

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zähler seit Januar 2017.

Willkommen auf der Seite des Wieland-Gymnasiums Biberach

LangeIch begrüße Sie und Euch recht herzlich auf der Seite des Wieland-Gymnasiums. Unsere Traditionen reichen zurück auf das Jahr 1278 – hier findet sich erstmals die urkundliche Erwähnung eines lateinischen Schulmeisters in Biberach. Unser Namensgeber ist der Dichter und Aufklärer Christoph Martin Wieland (1733-1813), der im benachbarten Oberholzheim geboren wurde und einige Jahre in Biberach wirkte.

 Das Wieland-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern heute eine bestmögliche gymnasiale Bildung bis zum Abitur. Wir verstehen uns als ein traditionelles und gleichzeitig modernes und weltoffenes Gymnasium im Herzen Oberschwabens, das seinen Schülerinnen und Schülern eine umfassende allgemeine Bildung vermittelt. Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter in den vielfältigen Bereichen der Schule wirken in diesem Sinne zusammen.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Schule nicht nur Lern- sondern auch Lebensort ist. Das zeigt sich in unseren vielfältigen unterrichtlichen Angeboten und Profilen ebenso wie in unserem Ergänzungsangebot.

Ralph Lange, Schulleiter

Besuch im Kloster Untermarchtal

2018 06 07 Kloster U marchtalWEB

Zum Ende ihres katholischen Religionsunterrichtes am Wieland-Gymnasium besuchte der 12er-Kurs von Herrn Merz Anfang Juni das Kloster Untermarchtal. Dabei folgte die Lerngruppe der Einladung zum Gegenbesuch von Schwester Hanna Maria, die im Jahr zuvor den Reli-Kurs in Biberach besuchte und damals sowohl von ihren Motiven für den Klostereintritt als auch vom Klosteralltag berichtete. Von diesem Alltag konnten sich die Schüler nun vor Ort einen Eindruck verschaffen und waren beeindruckt von der Größe der Anlage, die aus unzähligen Gebäudeteilen aus verschiedenen Jahrhunderten besteht. Sr. Hanna Maria führte die Schüler auch in die außergewöhnliche, weil moderne und mit reichhaltigen Symbolen ausgestattete Klosterkirche. Danach fand der zweite Teil des Vormittages statt: Die Abiturienten sollten sich kreativ mit ihrem eigenen Lebensweg nach dem Abitur auseinandersetzen. Dies erfolgte sowohl auf sportliche als auch auf schriftliche Weise. Es gab genug Zeit zum Austausch, zum Nachdenken und zur inneren Einkehr, die für die meisten - zuletzt sehr gestressten - Schulabgänger als sehr wohltuend empfunden wurde. Ein reichhaltiges Mittagsessen, bei dem nochmals Gelegenheit bestand, das Erlebte zu reflektieren, rundete diesen etwas anderen Schulvormittag ab. In etwa einem Jahr bekommen die Schüler ihre Gedanken, die sie in „Briefen an sich selbst“ niedergeschrieben haben, zugesandt. Was sie dann darüber denken, soll genauso privat bleiben, wie die Inhalte der Briefe selbst…

Text und Foto: Christian Merz


Schulsanitäter besuchen Rettungshubschrauber

SaniAusflugweb

Die Schulsanitätsdienste des WG und PG bekamen die Möglichkeit, den ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 22 beim BWK in Ulm zu besuchen, der einen Einsatzradius von etwa 70 km um Ulm herum abdeckt und somit in etwa 12 Minuten aus Ulm kommend in Biberach sein kann.
Neben technischen und einsatztaktischen Informationen durften die Schulsanitäter auch den Hubschrauber aus nächster Nähe besichtigen und konnten für alle ihre Fragen eine Antwort bekommen …….. bis ein Einsatz einging und er innerhalb von weniger als zwei Minuten abhob.

Vielen Dank an die Besatzung von Christoph 22 für die sich für uns genommene Zeit!

Text und Foto: Helmut Plonka


Grüße von der Donaufahrt

Grüße von der Donaufahrt

Gastgeber für jugendliche Sprachschüler vom 21./22. bis 28./29. Juli gesucht

Der Partnerschaftsverein der Stadt Biberach sucht Gastgeber. Es werden rund 20 jugendliche Gäste im Alter zwischen 17 und 20 Jahren aus Biberachs Partnerstädten erwartet, die an dem vom Kulturamt veranstalteten Deutsch-Intensiv-Sprachkurs teilnehmen. Neben der Vertiefung der bereits vorhandenen Deutsch-Kenntnisse ist die Kontaktaufnahme der Jugendlichen aus den verschiedenen Ländern untereinander sowie mit Biberacher Jugendlichen und die daraus resultierende internationale Vernetzung eines der Ziele dieser Veranstaltung. Der Sprachkurs dauert von Montag, 23. Juli, bis zum Freitag, 27. Juli. Die Anreise erfolgt je nach Partnerstadt am bereits am Samstag, 21. Juli, oder Sonntag, 22. Juli (Bauernschützen, so dass die Gäste auch noch einen Eindruck von Biberachs 5. Jahreszeit bekommen), die Rückreise am 28. oder 29. Juli. Die Teilnehmer sind vormittags beim Sprachkurs in der Volkshochschule, und nachmittags wird bei gemeinsamen Unternehmungen weiter die deutsche Sprache geübt. Mittag- und Abendessen sind im Programm enthalten. Benötigt wird also Übernachtung mit Frühstück, und ggf „Taxi“ zur Volkshochschule und zurück nach Hause. Erfahrungsgemäß verabreden sich die Jugendlichen auch häufig für den Abend. Toll ist es, wenn dann auch Biberacher Jugendliche mit dabei sind. Für die Unterbringung der jugendlichen Gäste sucht der StäPa noch dringend weitere Gastgeber. Interessierte möchten sich bitte beim Heimoffice des StäPa per E-Mail (info@StaePaBC.de) melden. Sollte eine Vorliebe für eine der Partnerstädte –Asti, Schweidnitz, Tendring District, Telawi oder Valence– bestehen, kann dies selbstverständlich mit angegeben werden.

Image

Landtagsabgeordneter Dörflinger informiert sich am Wieland-Gymnasium

 Besuch MdL web

Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) besuchte am Montag nach den Pfingsferien das Wieland-Gymnasium. Er sprach mit Vertretern der Schülerschaft, des Kollegiums sowie mit der Schulleitung. „Das Gymnasium spielt in der Landespolitik eine wichtige Rolle“, so der  Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Biberach. Es sei ihm daher ein Anliegen, sich über die Befindlichkeit vor Ort ausführlich zu informieren. Die Themen, die dann von allen schulischen Gruppen angesprochen wurden, waren durchaus ähnlich: Die Ausstattung mit finanziellen und personellen Ressourcen für Bildung, die Digitalisierung an den Schulen, die zusätzlichen Aufgaben abseits der Pädagogik und – auf Nachfrage von Dörflinger – auch das Thema achtjähriges (G8) oder neunjähriges Gymnasium (G9). „Der Dialog mit den Entscheidungsträgern der Politik ist für uns wichtig“, so Schulleiter Ralph Lange. „Die Schulen freuen sich, von politischer Seite gehört zu werden.“

Bild: Nach dem Gespräch mit den Schülervertretern (v.l.n.r.): Alexander Diesch (Verbindungslehrer), Yasin Louati (Schülersprecher), Thomas Dörflinger, Lisa Skamira (Schülersprecherin), Niklas Krohn, Lasse Schmid, Joshua Rück (alle Jahrbuch des WG), Ralph Lange.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
 
am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.
 
Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.
 
Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.
 
Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.
 
Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.

Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.

Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.

Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

Ein erster und ein zweiter Landespreis beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

Fremdsprachenwettbewerb Auszeichnung

 

Auch in diesem Jahr nahmen wieder fünf Schülerinnen und Schüler des Wieland-Gymnasiums am Bundeswettbewerb Fremdsprachen in den Wettbewerbssprachen Englisch, Französisch und Latein erfolgreich teil. Die TeilnehmerInnen stellten sich hierbei anspruchsvollen Aufgaben in den Kompetenzbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Landeskunde, Wortkunde, kreatives Schreiben und freies Sprechen in Form eines selbst erstellten Videos.

Schulleiter Ralph Lange und die betreuende Lehrerin Nina Dewor durften die Bundesurkunden für die erfolgreiche Teilnahme an Johanna Blessing, Marina Grigorjan, Jan May, Martina Rätz und Kim-Lorena Seibold überreichen. Besondere Auszeichnungen in Form von Landespreisen erhalten bei einer feierlichen Preisverleihung in Karlsruhe: Johanna Blessing (1. Landespreis Englisch für herausragende Leistungen) und Jan May (2. Landespreis Englisch für sehr gute Leistungen).

Herzlichen Glückwunsch!

Bild (von links nach rechts): Johanna Blessing, Martina Rätz, Jan May (es fehlen: Marina Grigorjan, Kim-Lorena Seibold)

Text: Nina Dewor, Bild: Ralph Lange

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
 
am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.
 
Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.
 
Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.
 
Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.
 
Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.

Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.

Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.

Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

Image

Lateinexkursion nach Trier

Trier web

Mit unserem Lateinlehrer Herrn Hölzle und seiner Begleitung Frau Nold machten wir in unserem letzten Lateinjahr eine Exkursion in die älteste Stadt Deutschlands, nach Trier. Unsere Exkursion begann mit einer langen siebenstündigen Zugfahrt, auf der wir Infos über die folgenden Tage bekamen. In Trier angekommen machten wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft dem "Kolpinghaus". In den folgenden Tagen besichtigten wir allerlei Sehenswertes, wie die Überreste der beiden Thermen (Kaiserthermen und Babarathermen), die Liebfrauenkirche, den Dom, die Porta Nigra, die Römerbrücke und ebenso das kurfürstliche Palais und das Amphitheater. Über die Porta Nigra haben wir sogar eine GFS von einem Klassenkameraden direkt vor Ort bekommen. Ein Teil der oben genannten Sehenswürdigkeiten wurden uns am zweiten Tag in Form einer Führung nähergebracht. Wir wurden von dem Leiter dieser Führung ebenfalls in die Geschichte Triers eingewiesen. Außerdem durften wir auch noch auf eigene Faust die Stadt erkunden und nutzten die Zeit um die Läden zu erkunden und Eis zu essen. Am Dienstag waren wir auch gemeinsam essen im "Astarix" und in unserer Unterkunft haben wir jeden Morgen gemeinsam gefrühstückt. Unseren letzten Tag in Trier verbrachten wir bis unser Zug kam im Rheinischen Landesmuseum. Dort bekamen wir ein multimediales Theater in dem uns Merkur in die Unterwelt führte. Danach ging es mit einem letzten Eis zum Bahnhof wo wir uns zum Glück vollständig auf eine lange Rückfahrt begaben.

Text: Klasse 10c

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Hölzle und Frau Nold fürs Organisieren und Begleiten einer mehrtägigen Latein-Exkursion der Klasse 10c nach Trier.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
 
am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.
 
Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.
 
Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.
 
Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.
 
Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.

Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.

Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.

Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

¡Deliciosas Tapas! – Ein Hauch Spaniens weht am Wieland-Gymnasium

Tapas am Wieland Gymnasium webBei ausgiebigen Tapas-Mahlen kam in den Klassen 8ad, 9c und 10a am Wieland-Gymnasium spanische Lebensfreude und Urlaubsstimmung auf. Zusammen mit ihrem Spanisch-Lehrer Juan Jose Hernandez Notario bereiteten die Spanisch-Schüler viele verschiedene Appetithäppchen vor, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Durch viele kreative Kombinationen verschiedener Gemüse- und Obstsorten, Gewürze, Schafskäse, Salami und Schinken mit Brotscheiben sowie saftigen Tortillas hatten die Schüler beim Probieren die genussvolle Qual der Wahl.

Ein Teil des spanischen Lebensstils ist die lockere, fröhliche Unterhaltung, die beim Probieren der Tapas zustande kommt. Selbstverständlich breitete sich dieser Hauch Spaniens auch in den Klassenzimmern aus.

In Spanien werden Tapas üblicherweise ganz gemütlich ab 18.00 Uhr gegessen. Das spanische Wort „tapa“ bedeutet Deckel. Zum Schutz vor Insekten legte man früher in Bars eine dünne Scheibe Brot auf das Wein- oder Bierglas. Im Laufe der Zeit wurden diese Brotscheiben mit kleinen Leckereien, z.B. Oliven oder Gürkchen, belegt.  Durch immer fantasievollere Brotbeläge entstanden schließlich Tapas.

Text: Lina Locher (10a), Foto: Hernandez Notario

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
 
am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.
 
Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.
 
Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.
 
Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.
 
Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

am kommenden Donnerstag, 18.1.2018, bieten wir eine Exkursion zur Hochschule für Kommunikation und Gestaltung in Ulm an. Der Termin wurde leider erst gestern Abend bestätigt, sodass die Anmeldung erst ab heute möglich ist.

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung wird sich kurz vorstellen, dann haben Studenten an diesem Tag Präsentationen (hier besteht vermutlich die Möglichkeit, eine Präsentation anzusehen). Weiterhin möchte ein Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Film, Video und Foto Coverfotografien mit Euch machen.

Die Trickfilmgruppe wird auf alle Fälle fahren, interessant ist die Exkursion aber auch für die Funzel und das Jahrbuch sowie alle freien Filmer. Und natürlich auch für alle, die später beruflich im Bereich Gestaltung und Kommunikation arbeiten möchten.

Treffpunkt ist um 13:25 Uhr in Raum D 003. Der Zug fährt um 14:05 Uhr - Rückkehr ist 17:13 Uhr (Ankunft 17:36 Uhr). Die Kosten für die Fahrkarte wird übernommen.

Bitte meldet Euch bei Interesse bei Frau Winkler morgen an ( salla.winkler@wieland-gymnasium.de ). Die Anzahl der Plätze ist auf 14 TN beschränkt.

WG-SchülerInnen stellen im Museum Biberach aus

 68er Web

Im Rahmen der 68er-Ausstellung setzten die TeilnehmerInnen der BK-Kurse der Klassen 11 und 12 mit Salla Winkler eine Installation zum Thema „Demo für die Zukunft“ um.

Die SchülerInnen besuchten das Museum und blickten im Ausstellungsaufbau hinter die Kulissen. Nach einer Einführung von Lisa Lütjens (Museum Biberach) und Dr. Thomas Herfurth (Wieland-Gymnasium) fand eine Auseinandersetzung mit den Themen der „1968“ Ausstellung statt. Inspiriert von diesem Besuch entwickelten und gestalteten die SchülerInnen Demonstrationsplakate für die Zukunft. Zentrale Fragestellungen für die Umsetzung stellten dar: Wofür setzte ich mich heute ein? Wogegen bin ich in unserer heutigen Welt? Die Installation eröffnet einen Einblick in die aktuelle Themenwelt der SchülerInnen.

Die Ausstellung wurde am 11. Mai eröffnet und läuft bis zum 14. Oktober. Für Schulklassen wird ein Aktionsprogramm buchbar bereitgehalten. Tel. 07351 oder K.kopf@biberach-riss.de.

Text: Lisa Lütjens und Salla Winkler

Es ist vollbracht! Kunstausstellung der Klassen 12 und 10 eröffnet

 web2

Am Dienstag, 8. Mai, wurde in einer gut besuchten Vernissage die Kunstausstellung der Klassen 12 und 10 im Hugo-Häring-Haus eröffnet. Die jungen Künstler zeigten vielfältige Proben aus ihrem Schaffen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Kunstlehrerin Salla Winkler, die den vierstündigen Kurs leitet. Sie begrüßte die Gäste, führte in die Kunstwerke ein und bedankte sich mit "Kraft der Kunst"-Karten bei allen Schüler/innen des Kurses. Die Ausstellung ist noch vom 8. Mai bis zum 17. Mai 2018 im Hugo-Häring Haus, Mettenberger Weg, 88400 Biberach. Interessenten melden sich bitte  bei Frau Winkler direkt: salla.winkler@wieland-gymnasium.de

Von schulischer Seite ein herzliches Dankeschön an den 12er-Kurs, die ausstellende Klasse 10 und auch Frau Winkler.

R. Lange


Nachwuchswissenschaftler besuchen Forschungszentrum in Hamburg

 

HamburgDass Naturwissenschaften und Mathematik schon in jungen Jahren Spaß machen können, haben 50 Jugendliche aus dem Landkreis bei einer Exkursion nach Hamburg erlebt. Im Rahmen einer Exkursion des Schülerforschungszentrums konnten sich die jungen Nachwuchswissenschaftler in Hamburg über die Arbeit des Deutschen Elektronen Synchrotrons, Deutschlands größtem Forschungszentrum, informieren und neue Eindrücke und Ideen sammeln. Vom Gymnasium Ochsenhausen, dem Wieland-Gymnasium in Biberach, der Dollinger-Realschule, der Realschule Ochsenhausen und der Karl-Arnold-Schule kamen die Teilnehmer, die bei ihrer Tour über den riesigen Campus bis ins Innerste der großen Anlagen kamen und die Wissenschaftler mit Fragen löchern durften.  Es ist fantastisch, dass wir interessierten Schülern diese Möglichkeit bieten konnten“, freute sich Manfred Ott, der als SFZ-Lehrer vom Gymnasium Ochsenhausen gemeinsam mit seinem Kollegen Tobias Beck die Exkursion organisiert hatte.

Neben einem spannenden kulturellen Rahmenprogramm im Musical und dem großen Hamburger Hafen stand auch ein Besuch des Schülerforschungszentrums auf dem Programm. Dort präsentierten die Schüler Niklas Remiger, Roman Hauel und Marc Auberer ihre Forschungsprojekte, an denen sie arbeiten – eine automatisierte Feinstaub-Messstation und ein elektronisch stabilisiertes Skateboard.

Die jungen Nachwuchsingenieure ernteten Staunen und Begeisterung. „Das sind wirklich kreative Jugendliche mit sehr spannenden und hochkarätigen Ideen und Projekten“ lobte Axel Garl, der Geschäftsführer der Schüler-Initiative in Hamburg. Sie war in den letzten Jahren nach dem Vorbild der SFZ Südwürttemberg in der Hansestadt entstanden.

„Für unsere Schüler ist das wirklich eine tolle Erfahrung, die nicht nur den wissenschaftlichen Weitblick, sondern auch den schulübergreifenden Teamgeist fördert“, freute sich Markus Kühne, der als Lehrer des Wieland-Gymnasiums die Schüler mitbetreute. Gemeinsame Aktivitäten von Jugendlichen, die im Sport und in der Kultur längst üblich seien, sind in den Naturwissenschaften immer noch rar. Schon im Vorfeld war die Idee einer schulübergreifenden Exkursion des SFZ auf positive Resonanz in der Region gestoßen: „Wir sind sehr dankbar, dass wir für die Idee einer gemeinsamen Exkursion aus dem Landkreis Biberach Förderer gewinnen konnten“, sagte Tobias Beck. Das Unternehmen Vollmer sowie die Bruno-Frey-Stiftung hatten mit ihrer Unterstützung die Exkursion der jungen klugen Köpfe möglich gemacht. 

Text und Bild: SFZ

Vielen Dank an Herrn Kühne, der die Gruppe von Seiten des Wieland-Gymnasiums nach Hamburg begleitete.

R. Lange



Europatage in der Mensa

 ETweb

ambassador school en Am Mittwoch, 9. Mai, informierten unsere Juniorbotschafter in der 7. Stunde mit einem kleinen Infostand in der Mensa über die Europäische Union. Der Andrang war beträchtlich - zu gewinnen gab es auch etwas: Wer das Europaquiz richtig löste und zudem ausgelost wird, gewinnt einen kleinen Europa-Korb mit Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.

Da das Wieland-Gymnasium in der Adenauerallee beheimatet ist, ein Zitat des überzeugten Europäers und ersten Kanzlers der Bundesrepublik aus dem Jahr 1954: "Die Einheit Europas war ein Traum von Wenigen. Sie wurde eine Hoffnung für Viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für uns alle. Sie ist, meine Damen und Herren, notwendig für unsere Sicherheit, für unsere Freiheit, für unser Dasein als Nation und als geistig schöpferische Völkergemeinschaft."


SMV organisiert Skylineparkausfahrt

 SkylineparkHomepage 002

Unsere SMV nutze den Brückentag nach Christi Himmelfahrt. Fast 60 Unterstufenschüler nutzten das Angebot und verbrachten gemeinsam mit Nicole Bullert und Anastasia Kretschmar vom Unterstufenreferat der SMV und mit den Verbindungslehrern Kathrin Kohler und Alexander Diesch einen schönen Tag mit Achterbahnen, Wasserbahnen und anderen Fahrgeschäften im Skylinepark im Allgäu.

Text und Collage: A. Diesch

Allen Organisatoren sowie den Begleitlehrern ein herzliches Dankeschön.

R. Lange

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

DELF scolaire

Teilnehmer am Pilotprojekt DELF als Leistungsnachweis in Klasse 10

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb