Krankmeldung und Beurlaubung

Fotolia_41029684_XS.jpg

Hinweise zum Entschuldigungsverfahren

1. Unterscheidung von Entschuldigung (bei unvorhergesehener Verhinderung aus zwingenden Gründen) und Beurlaubungen.
 
2. Entschuldigungsfristen:
- spätestens am 2. Tag mündliche/schriftliche Entschuldigung.
- Bei mündlicher Entschuldigung Vorlage der von einem Erziehungsberechtigten handschriftlich unterzeichneten Entschuldigung spätestens am 2. Tag der Wiederkehr bei Fehlzeiten bis 1 Woche.
- Bei längeren Erkrankungen muss mit Beginn der zweiten Krankheitswoche o.g. schriftliche Entschuldigung vorliegen.
 
3. Entschuldigungen müssen lt. Schulbesuchsverordnung die Angabe eines Grundes enthalten.
 
4. Für Arzt-/Kieferorthopädenbesuche muss beurlaubt werden - sie sind nur in dringenden Fällen Entschuldigungsgrund.
 
5. Beurlaubungen können laut Schulbesuchsverordnung §4 nur in begründeten Ausnahmefällen (siehe Button auf die Verordnung des Kultusministeriums unten) erteilt werden. Ein Beurlaubungsantrag muss so frühzeitig wie möglich gestellt werden. Kurzfristig gestellte Beurlaubungsanträge können nur genehmigt werden, wenn der Grund nicht absehbar war. Anträge auf Beurlaubung müssen vom Erziehungsberechtigten unter schrieben sein, auch wenn sie von einem Verein o. ä. ausgestellt sind.
 
6. Zuständigkeiten für Beurlaubungen:
 
- Fachlehrkraft für Einzelstunde;
- Klassenlehrer/in für Beurlaubung für kirchliche Veranstaltungen sowie Beurlaubungen bis zu 2 Tagen lt. § 4 Abs. 3, Schulbesuchsverordnung.
- Beurlaubungen, die zu Ferienverlängerungen führen, behält sich die Schulleitung vor.
 
7. Befreiung vom Sportunterricht
 
- Bei Vorlage einer Sportunfähigkeit besteht für einen Schüler, der ansonsten schulfähig ist, dennoch Anwesenheitspflicht im Sportunterricht, von der der Fachlehrer u.U. befreien kann. Die Entscheidung hierüber wird für einen Zeitraum bis zu 4 Wochen von der Schulleitung an die Fachlehrkraft delegiert, wenn es sich um eine offensichtliche Erkrankung oder Beeinträchtigung des Schülers handelt oder ein ärztliches Attest über Sportunfähigkeit bis zu 4 Wochen vorgelegt wird.
 
- Bei Befreiungen über 4 Wochen muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Die Schulleitung wird mittels einer Kopie des Attests informiert.
 
- Die Entschuldigungen und ärztlichen Atteste sind von der Fachlehrkraft bis ein Jahr nach Ende des Schuljahres aufzubewahren.

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

Anfahrt

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb